Fachtagung "Auf die Haltung kommt es an!", 18.03.2015


Alltagsintegrierte Spracharbeit erfordert eine professionelle Haltung!

Situationen und Anforderungen im pädagogischen Alltag in Krippen und Kitas sind täglich durch vielfältige und unterschiedlichste Interaktionssituationen geprägt. Diese sind immer hochkomplex, vielfach schwer vorhersehbar, mehrdeutig und nur begrenzt planbar. Die Entwicklung einer professionellen Haltung ist von daher für diese Arbeit ein entscheidender und zentraler Bestandteil für jede pädagogische Fachkraft. Gerade in der beziehungsvollen und alltagsintegrierten Spracharbeit mit jedem einzelnen Kind stellt die professionelle Haltung eine zentrale Kernkompetenz dar, die weit über eine „intuitive“ Alltagskompetenz hinausgeht. Um diesem Anspruch gerecht werden zu können, sind ein hohes Maß an Selbstreflexion, aber auch immer wiederkehrende Qualifizierungs-, Beratungs- und Coachingangebote erforderlich.


Referentin:

 

Prof. Dr. Iris Nentwig-Gesemann

ist Professorin für Bildung im Kindesalter und Leiterin des Studiengangs Erziehung und Bildung im Kindesalter an der Alice Salomon Hochschule Berlin. Ihre Arbeits- und Forschungsschwerpunkte sind u.a. Kindheits- und Bildungsforschung.

Download des Vortrags



Workshops:

Titel Referentinnen  
Für sich sorgen – Ressourcen stärken Gabriele Kemmer & Johanna Austen
Download
Lösungen im kollegialen Miteinander Isabelle Sülflow & Sabine Lohrke-Austen
Download
Biografiearbeit als Gewinn Marion Hass & Sabine Salfeld Download
Interkulturelle Kompetenz als Haltung
Leyla Simsek-Yilmaz & Friederike Hegemann
Download

 


(zurück)